NEU: Versandkostenfrei schon ab 40€. Ab 100€ Buch "Ganzheitliche Aromatherapie" gratis dazu!

Myrrhe

Ab 17,00 

Ab 2,98  / ml

Botanischer Name: Commiphora myrrha m.

  • 100% reines ätherisches Öl
  • Aus Wildsammlung
  • Duftprofil: balsamisch, würzig-warm, erdig, leicht süßliches, amberartig, gewisser bitterer Einschlag, exotisch-geheimnisvoll
  • Duftnote: Basis

 

Lieferzeit: 2-7 Tage

Artikelnummer: 2170 Kategorien: ,

Verwendung

Entspannendes, meditationsförderndes Massageöl:

Mische  1 Tropfen Myrrhe mit 1 Tropfen Weihrauch und 1 Tropfen Cistrose mit 50ml Jojobaöl und unterstützte Meditationen und Visualisierungen wirkungsvoll.

Es kann uns helfen den Weg zu unserer Seele zu öffnen, Vergangenes zu verarbeiten, Blockaden zu erkennen und zu lösen – wir erhalten erneut Zugang zu unserer inneren Weisheit, dem inneren Frieden und der Ausgeglichenheit.

Für die weitere Verwendung von ätherischen Ölen hier klicken.

Über die Pflanze

Myrrhe ist das aromatische Harz eines bis zu drei Meter hohen, dornigen Strauches, der zur Familie der Balsamgewächse gehört. Diese wachsen in Somalia und in Südarabien. Die Anwendung der Myrrhe lässt sich bis zur Pharaonenzeit zurückverfolgen. Sie gehört unter anderem zu den heiligen Salbölen des Altertums. Griechische Soldaten wussten schon im Altertum um die Kraft der Myrrhe, indem sie duftende Kügelchen des Harzes in ihrer Kampfausrüstung stets mit sich trugen.

Der hohe Anteil an Furanoeudesma-1,3-diene ist für eine stark schmerzstillende Wirkung bekannt. Im Ayurveda wird die Myrrhe für die Herstellung von Rasayanas (natürliche Rezepte für die Forderung von optimaler Gesundheit) benutzt. Aromatherapeuten kombinieren Myrrhe gerne mit dem ätherischen Weihrauch Öl.

Der Duft zentriert und beruhigt die Gedanken und lässt gelassen in die Zukunft blicken.

Die Hauptinhaltsstoffe der Myrrhe sind die Sesquiterpene, deren Eigenschaften als sehr hautfreundlich und seelisch stark stabilisierend beschrieben werden. Man geht davon aus, dass sie die Histaminproduktion regulieren und damit auch schmerz- und entzündungshemmend wirken.

In Erkältungsmischungen entfaltet das Myrrhenöl seine entzündungshemmenden, antiviralen und schleimlösenden Eigenschaften.

Seit altersher wird sie als Schönheitsmittel für die Haut eingesetzt und ist für alle Hauttypen geeignet, gerade wenn diese stark strapaziert oder irritiert ist. Auch zur Fußpflege ist sie geeignet. Da sie stark regenerierend wirkt, kann sie auch bei kleineren Hautverletzungen benutzt werden.

Beschreibung

MYRRHE

Körperliche Wirkung:

Achtung, nicht in der Schwangerschaft verwenden, da es den Uterus stimuliert!

Anti-septisch, entzündungshemmend und schmerzlindernd: lindert alle Arten körperlicher Schwellungen, Quetschungen, Verstauchungen und Wundinfektionen – Myrrhe bildet einen Schutzmantel über der Wunde (=anti-septische Barriere). Auch bei Ekzemen, Druckschmerzen und Hämorroiden.

Antibiotisch – wirkt lindernd bei Fieber, Nahrungsmittel-Vergiftung, Husten, Erkältung und Bronchitis.

Ausgleichend auf das Zahnfleisch – kann gegen Mundgeruch, Rachengeschwüre und Zahnfleisch-Entzündungen helfen.

Antifungal – Pilzbefall bei inneren oder äußeren Infektionen.

Anregung der Blutzirkulation, Sicherung der Sauerstoffversorgung des Gewebes und Regulierung der Stoffwechsel-Funktionen

Anregung des Immunsystem

Frauenmittel – Blutreiniger und noch spezieller als menstruationsregulierendes Mittel durch Stimulation des Blutflusses in der Gebärmutterschleimhaut – dadurch Ausgleich von einhergehenden Stimmungsschwankungen auszugleichen.

Hautpflegend: kann gegen die Hautalterung wirken und die Haut durch seine Eigenschaft als ein wirksames Antioxidans vor Schäden durch freie Radikale schützen, stark photosensitiv – kann die Haut vor der UV-Strahlung zu schützen

Kann krebshemmend wirken (mehr dazu im unten verlinkten Artikel) – vermag es die Zellteilung und Vermehrung menschlicher Krebszellen zu reduzieren

Seelische und spirituelle Wirkung:

Entspannend – fördert erholsamen Schlaf

Harmonisiert unsere Emotionen und hilft, inneren Frieden zu finden, durchbricht die Blut-Hirn-Schranke und wirkt auf die Amygdala ein, dem Hirn-Areal, das verantwortlich für die Speicherung emotionaler Traumen ist.

Das warme, amberartige Aroma der Myrrhe erzeugt die perfekte Atmosphäre für die Meditation.

“Heilige Substanz”: Hilft, die physische mit der spirituellen Ebene positiv zu verbinden möchten.

Anwendung:

Infektionsschutz der Wunden wie kleine Hautverletzungen, Schürfwunden oder Blasen am Fuß – besonders praktisch auf der Reise: Große Hauttoleranz – tragen Sie einen Tropfen des Öls direkt auf die Wunde auf

Anregung des körpereigenen Aufbaus sonnenschützender Zellen: Mischen Sie 1 Tropfen Myrrhe mit 50ml Rosa Rubiginosa als Gesichts- und Körperöl

Bestandteil der Rasayanas (natürliche Rezepte für die Förderung optimaler Gesundheit): Im Ayurveda wird das Myrrhen-Öl für die Herstellung der Rasayanas benutzt – aufgrund seiner verjüngenden, kräftigenden und stärkenden Eigenschaften

Entspannendes, meditationsförderndes Massageöl: Mischen Sie 1 Tropfen Myrrhe mit 1 Tropfen Weihrauch und 1 Tropfen Cistrose mit 50ml Jojobaöl – unterstützt Meditationen und Visualisierungen wirkungsvoll, eröffnet uns den Weg zu unserer Seele und hilft uns, Vergangenes zu verarbeiten, Blockaden zu erkennen und zu lösen – wir erhalten erneut Zugang zu unserer inneren Weisheit, Frieden und Ausgeglichenheit

Für mehr ausführliche Informationen und Rezepte, besuchen Sie unseren Blog-Post von Dr Malte Hozzel über Myrrhe: Myrrhe – Heiliges Harz

Zusätzliche Information

Myrrhe

Duftprofil:  balsamisch, würzig-warm, erdig, leicht süßliches, amberartig, gewisser bitterer Einschlag, exotisch-geheimnisvoll
Dufteigenschaft: inspirierend
Duftnote: Basis
Kultivierung:  aus Wildsammlung
Eigenschaft: Harmonie, Meditation
Botanischer Name: Commiphora myrrha m.
INCI: Furanoeudesmadiene 1,3 diene, Curzerene, Lindestrene, Methoxyfuranodiene, beta-Elemene
Herkunft: Somalia
Pflanzenteil: Harz
Anwendung: https://www.oshadhi.de/wie-du-aetherische-oele-verwenden-kannst/