Ingwerhydrolat

Von Dr. Malte Hozzel

Heute freuen wir uns, ein seltenes Geschenk der Natur vorzustellen, dessen erstaunliche Heilwirkungen noch gar nicht so bekannt sind: Ingwerhydrolat!

Ingwer gehörte zu den ersten orientalischen Gewürzen, die nach Europa gelangten. Er stammt aus Südostasien und wird im Ayurveda als unumgängliches Heilmittel betrachtet, da es Agni (das Verdauungsfeuer) erhöht und Ama (Giftstoffe) reduziert.

In der Aromatherapie kennt man es vor allem als ätherisches Öl. Doch gibt es auch ein weniger bekanntes Pflanzenwasser! Nach der Destillation der Wurzel dieser mehrjährigen tropischen Pflanze gewinnt man ein Hydrolat, dessen feiner, krautartiger Duft und warmer, würziger Geschmack Sie verführen wird.

 

 

Seine Heilwirkungen für unseren Körper

Ingwerhydrolat regt den Appetit an, die Verdauung, das Immunsystem und das sexuelle Verlangen und es wirkt gleichzeitig Magenproblemen entgegen. Außerdem mildert es Schmerzen, Entzündungen, Verkrampfungen und Husten. Ingwerwasser bekämpft Infektionen und Allergien. Im kosmetischen Gebrauch trägt es dazu bei, dunkle Augenringe zu vermindern, die Haut zu beleben und das Haar zu kräftigen.

Seine Wohltaten für unseren Geist

Das Ingwerhydrolat erwärmt das Herz und hellt den Geist auf. Es ist ideal, um Gefühle der Schuld, Scham und Unsicherheit zu beseitigen.

Bei Schwindel

Trinken Sie eine Tasse warmes Wasser mit einem Teelöffel Ingwerhydrolat und einem Teelöffel Basilikum Hydrosol.

Bei Appetitmangel

Trinken Sie eine Tasse warmes Wasser mit einem Teelöffel Ingwerhydrolat und einem Teelöffel Pfefferminzhydrolat, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Bei Blähungen oder Verdauungsbeschwerden

1. Trinken Sie eine Tasse heißes Wasser mit einem Teelöffel Ingwerhydrolat nach den Mahlzeiten.
2. Massieren Sie bei Schmerzen den Bauch mit einigen Tropfen ätherischen Ingweröls.

Gegen Verstopfung

Mischen Sie einen Teelöffel Ingwerhydrolat mit Honig, einem Tropfen ätherischen Red Mandarin Öls und etwas Apfelsaft.

Bei Müdigkeit, Stress oder Erregung

1. Sprühen Sie etwas Ingwerhydrolat auf das Gesicht und die Handgelenke.
2. Fügen Sie dem Badewasser 2ml Ingwerhydrolat hinzu.
3. Trinken Sie eine Tasse warmes Wasser mit einem Teelöffel Ingwerhydrolat.
4. Massieren Sie zusätzlich den Solar Plexus mit ätherischem Ingweröl.

Gegen Heuschnupfen

Stellen Sie eine Medizin für 40 Tage her. Jeweils einen Esslöffel Blaue Kamille und Ingwer Hydrolat in einen Liter Wasser geben, den man über den Tag verteilt trinkt.

6 Kommentare

  1. Simone Reidl 21. Oktober 2018
  2. Diana Achleitner 21. Oktober 2018
    • Michael Seefluth 7. November 2018
  3. Monika Klaiber 21. Oktober 2018
  4. Andrea Fahrländer 23. Oktober 2018
    • Saskia Peter 26. Oktober 2018

Kommentar schreiben