OSHADHI ätherische Öle stammen zu einem großen Teil aus Wildwuchs, kontrolliert biologischem oder traditionellem Anbau ohne Verwendung von Kunstdüngern,
 Herbiziden, Pestiziden oder Fungiziden.

Über viele Jahre wurde durch Direktkontakte auf allen Kontinenten eine Zusammenarbeit gerade mit jenen Landwirten und Produzenten von ätherischen Ölen 
gesucht, die gewillt sind, durch schonende Behandlung des Bodens, Liebe zu den Pflanzen und Respekt vor der Natur ihren Beitrag für eine freundlichere und gesündere Erde zum Nutzen der gegenwärtigen und zukünftigen Generationen zu leisten.

Achten Sie bei der Auswahl der Öle auf folgende Gütesiegel, die den Anbau betreffen

Kontrolliert biologischer Anbau, kbA

Diese Oshadhi Produkte kommen aus aktiv biologischem und artgerechtem Anbau, der Synergien und Wechselwirkungen und den Erhalt der Vielfalt von Leben in der Natur beachtet und von daher keine Benutzung von chemischen Düngemitteln, Pestiziden, Fungiziden und Herbiziden erlaubt. Außerdem wird garantiert keine Gentechnik eingesetzt.

Um ein Maximum der potenten Wirkstoffe und Duftkomponenten zu erhalten, findet kein Überhitzen der Öle statt- dank langsamer Hydro- oder Dampfdestillation.

Konventioneller Anbau

Diese Öle stammen aus weltweit selektierter Produktion – die Herstellung geschieht oft nach den Maßstäben alter Familienbetriebe. Die Produkte sind unverfälscht und geprüft. Sie erfüllen unsere Ansprüche für eine hochwertige, qualitativ reine und olfaktorisch überzeugende Qualität.

Wild-kontrolliert biologischer Anbau, wkbA

Gleiche Klassifizierung wie kbA, nur mit dem Unterschied, das die Öle von Pflanzen aus Wildsammlungen stammen.

Wildsammlung, wild

Diese ätherischen Öle werden aus Pflanzen gewonnen, die gewöhnlich nur in freier Natur vorkommen. Viele der Koniferen- und Eukalyptus-Arten gehören beispielsweise in diese Kategorie. Ätherische Öle, die aus Wildwuchs stammen, sind besonders kostbar. Ihnen wird eine besondere Qualität nachgesagt, da die Pflanze gemäß ihren natürlichen Anlagen wächst sowie spezielle Anpassungsmechanismen entwickelt, um in der freien Natur zu überleben.